Schmatz


Schmatz

* * *

Schmatz [ʃmats̮], der; -es, -e (ugs.):
herzhafter, von einem schmatzenden Laut begleiteter Kuss:
jmdm. einen Schmatz geben.

* * *

Schmạtz 〈m.1u od. 1; umg.〉 derber, schallender Kuss, kindl. Kuss; oV Schmatzer [zu schmatzen „mit schmatzendem Laut küssen“]

* * *

Schmạtz, der; -es, -e, (auch:) Schmätze [spätmhd. smaz, smūz, zu schmatzen] (ugs.):
[lauter] Kuss:
jmdm. einen S. geben.

* * *

Schmạtz, der; -es, -e, auch: Schmätze [spätmhd. smaz, smūz, zu ↑schmatzen] (ugs.): [lauter] Kuss: jmdm. einen S. geben.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schmatz — ist der Name folgender Personen: Ferdinand Schmatz (* 1953), österreichischer Schriftsteller Franz Schmatz (1870–1953), österreichischer Politiker Hannelore Schmatz (1940–1979), deutsche Bergsteigerin Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Schmatz — Schmatz, im gemeinen Leben ein von einem hellen Laute begleiteter Kuß …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schmatz — Kuss, Küsschen; (ugs. scherzh.): Dauerbrenner; (bes. südd.): Bussi; (südd., österr. ugs.): Busse[r]l; (rhein.): Bützchen; (landsch. fam.): Mäulchen. * * * Schmatz,der:⇨Kuss(1) Schmatz→Kuss …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schmatz — der Schmatz, ä e (Oberstufe) ugs.: ein sehr lauter Kuss Beispiel: Das Kind gab seiner Mutter einen Schmatz und ging in die Schule …   Extremes Deutsch

  • Schmatz — schmatzen: Mhd. smatzen, älter smackezen ist eine Weiterbildung zu mhd. smacken (vgl. ↑ schmecken). Es zeigt schon die heutigen Bedeutungen »behaglich laut essen« und »laut küssen«. – Abl.: Schmatz landsch. für »‹lauter› Kuss« (im 15. Jh. smaz… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schmatz — Einen Schmatz auf die Kornette, dass die Mütze wackelt. – Klix, 48 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Schmatz — Schmạtz der; es, e / Schmät·ze; meist Sg, gespr; ein (lauter) Kuss …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Schmatz — Schmatzm (lautschallender)Kuß.⇨schmatzen.Seitdem15.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Schmatz — Schmạtz, der; es, Plural e, auch Schmätze (umgangssprachlich für [lauter] Kuss) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Schmatz, der — Der Schmatz, des es, plur. die Schmätze, Diminut. das Schmätzchen, Oberd. Schmätzlein, ein Wort, welches eine unmittelbare Nachahmung des dadurch bezeichneten Schalles ist, und besonders in doppelter Bedeutung gebraucht wird. 1) Ein mit einem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart